Rechtliche Aspekte von COVID-19

 

Die durch den Coronavirus ausgelöste Pandemie stellt unsere Gesellschaft vor ungeahnte Herausforderungen. Das Ausmaß der Krise ist selbst für Experten nicht absehbar, sicher ist nur, dass die Bewältigung der Folgen einen nie dagewesenen Kraftaufwand von uns allen fordern wird.

Schon jetzt, in der dynamischen Phase der Krise, entstehen schneller als einem lieb ist Sorgen. Die Corona-Pandemie hat, weil sie mittlerweile sämtliche Bereiche unseres Lebens betrifft, nicht nur gesundheitliche sondern auch rechtliche Aspekte.

Im Bereich des Arbeitsrechts stellen sich für Arbeitnehmer und Arbeitgeber Fragen zu Entgeltfortzahlung, Kurzarbeitergeld, Entschädigungszahlungen bei Quarantäne oder betriebsbedingten Kündigungen aber auch zur Arbeitsverpflichtung trotz fehlender Kinderbetreuung.

Auch das Familienrecht ist gefragt: wie ist damit umzugehen, wenn Einkünfte wegbrechen aber Unterhalt geleistet werden muss? Wie muss sich der andere Elternteil in die Kinderbetreuung einbringen? Muss Umgang gewährt werden trotz auferlegter Einschränkung sozialer Kontakte?

Bis auf weiteres besteht eine Reisewarnung, das Reiserecht beantwortet Fragen dazu, welche Rechte Ihnen zustehen, wenn eine bereits gebuchte Reise aufgrund der Pandemie nicht angetreten werden kann oder sollte.

Und letztlich: habe ich für den Fall der Fälle die richtige Vorsorge getroffen?

 

Wir werden Ihnen sicher Ihre Sorgen nicht vollständig nehmen können, sind aber Willens Sie mit unserem rechtlichen Fachwissen wo es nur geht zu unterstützen, damit aus den Sorgen keine Nöte werden.

 

Das wichtigste zum Schluss: Bitte beachten Sie, dass trotz der Ausnahmesituation gesetzliche Fristen in rechtlichen Angelegenheiten weiterlaufen. Nehmen Sie im Zweifelsfall mit uns Kontakt auf. Zu denken ist bspw. an (Aufzählung ist nicht vollständig):

  • Rechtsmittelfristen bei behördlichen Bescheiden
  • Rechtsmittelfristen bei gerichtlichen Entscheidungen
  • Klagefrist bei Kündigung des Arbeitsverhältnisses
  • Fristen zu Stellungnahme
  • Verjährungsfristen
  • Fristen zur Ausschlagung von Erbschaften